Seeds of Change - Heiner Benking's Blog - quergeist.info: Silent Artists? Silent Spring !? Who else? People? and Science, Politics, Media?    
 Silent Artists? Silent Spring !? Who else? People? and Science, Politics, Media?
picture 5 Dec 2016 @ 05:46, by Heiner Benking

Christoph Schlingensief is still "haunting us"...

The Silence of Artists
Das Schweigen der Künstler has been just hitting the "Cloud-Streets":

It is about
** speaking-up and public interventions, the failure of artists and others...
** voting and another CHANCE2000
** Sharing and/or Gifting - Talkers and Listening and co-creative Empowerment
** Solidarity and Sustainability
** Living- and/or Liquid- Democracy

NEEDS TO BE TRANSLATED A.S.A.P. check it out and maybe go to [translate]
Here my comment from yesterday:
Ich denke wir hatten mit Carl Hegemann und Schlingel in den Festspielen gegeklärt das es weitergeht - auch wenn arg langsam ! Hier der ursprüngliche Text in "WIR LERNEN SPRECHEN": von uns als "ein VOLK"... Die Methode von damals im Zirkuszelt mit Schlingel lebt weiter z.B. - sondern zu Zuhörern zu machen ! - wir nannten es CHANCE 2000+ - geändert hast sich nur der "SPRECH" - zum Beispiel "Liquid und Living Democracy" und TEILEN und SCHENKEN - siehe "Sharing and Gifting in Traditional and Modern Times" forthcoming in MOTHER PELICAN - Journal for Solidarity and Sustainability - zum Gabenfeste.... enjoy: [link] - unsers sind kulturkreative Salons seit 15+ Jahren im Rahmen von Positive Nett-Works e.V. Unser neuer Impressario ist Joy. Künstler: Ahoi und an Deck !! Greetings Farah & Heiner

Nominating German National President Joachim Gauck and Carl Hegeman for the Challenge:

maybe see also this Video which can explain what the magic is around this "sharing and gifting"
as excercised in the CIRCUS TEND of CHANCE 2000.

The "historic page" to dig-out and revisit Schlingensief can be found here: [link]
I will translate below at [More] WIR LERNEN SPRECHEN: Wahlkampfzirkus 1998 – CHANCE 2000 von CHRISTOPH SCHLINGENSIEF

Wir lernen sprechen - PICTURES still NEED to be LINKED !! see the WEB: [link] !!!

Geregelte Parteistrukturen lassen, demokratisch geregelt, das Gespräch zur Zeremonie oder Farce verkommen, um damit Stoff für unzählige Satiren, z. B. für solche wie den Wahlkampfzirkus, zu liefern. Das Gespräch wiederzuentdecken scheint eine der erfolgversprechendsten Methoden zu sein, eine erstarrte, verkrustete Gesellschaft wieder in Bewegung zu bringen. Doch innerhalb der alten. ausgetreteneu Strukturen bleiben solche Versuche, den Dialog und das Gespräch neu zu erfinden, oft stecken. Die Gründe dafür reichen von der Aufrechterhaltung von Machtinteressen bis hin zu Phantasielosigkeit und Apathie.

Wir glauben, daß die Kunst und damit das Spiel uns Wege weisen kann, wie ungewöhnliche Maßnahmen, auf fremdes Terrain übertragen, zu kreativen Lösungen führen können.

Es handelt sich hierbei um einen Prozeß, in dem sich die Trennung zwischen den beiden Gesprächspartnern aufhebt, schafft doch erst der Zuhörende den Raum, in dem der Sprechende seine Ideen entwickelt. Eine von vielen

Möglichkeiten, diesen Raum zu schaffen, ist die Umsetzung der Idee von "Runden Zaubertischen Magic Round Tables", in denen sich das Gespräch durch die Vergabe von Zuhörzeit, symbolisiert durch Zeiteinheiten, lebendig und transparent entwickeln kann, Neues hervorbringt und die Menschen verzaubert; so werden durch die klare Begrenzung der Gesamtzeit und die Ermutigung von Beiträgen gemeinsame Interessen gefördert und Synergien entwickelt. Farah Lenser, Heiner Benking



Anno 2009: CHANCE 2000

Wir feiern 10 Jahre "wir lernen sprechen" und "jeder ein Volk" und besuchen auch frühere "stätten wie die EXPO 2000 und die Globalen Dialoge und Zivilgesellschaft events, UN und Zivilgesellschafts Side-events, und natürlich immer auch mal zwischendurch die Wahlkampfzirkus Arenen und frühere Medienbeiträge (siehe oben). Dies aktuell dann im Sommer/Herbst 2009 auf der Kampagnen Plattform 2009 www.CHANCE2000.org

Wie oben gezeigt geht es darum, nicht nur sprechen zu lernen und sich zu einzubringen, Mut zu fassen und sich zu ermutigen, oder mit NewSprech (NewSpeak) eine neue Sprache zu finden die bei anderen „ankommt“, sondern ich würde nach 12 Jahren sagen: Wir lernen „gesprächen“

Damit ist viel mehr gemeint und angesprochen: zuhören, sprechen, ermutigen, hinterfragen, erörtern, Konsenz finden aber nicht übereinstimmen müssen, abstimmen, gemeinsam umsetzen und begleiten....

Solche deliberativen und partizipativen Elemente - bis hin zum Tauziehen in der Koalititonsbildung und feindlichen Übernahmen von Bewegungen und Fraktionen - waren naürlich auch schon Teil der Kampagnen von Christoph Schlingensief vor 10 Jahren, aber Anno 2009 soll es nach Zeiten der sich selbst Ermutigung und „Scheitern als CHANCE“ um einen weiteren Themen und Aktionskreis gehen.

Wie gehen wir mit Mindnerheitsmeinungen um?, Wie vermeinden wir die Exklusion von Mindnerheitsmeinungen und Dauerrednern?

Was ist der Rahmen und sind die Alternativen, Proportionen und Konsequenzen von „Lösungen“ und Aktionen.

Wie finden wir machbare Lösungen und kommen zu gemiensamen Lösungen die auch getragen werden?

Wie sieht das in interreligösen und multi-kulturellen Anwendungen aus?

Wie nähern wir uns hoch-komplexen, dynamischen, unüberschaubaren Situationen? Und was können wir da von Traditionen und neuen Ansätzen aufgreifen, einbeziehen und weiterentwickeln?

Wie kommen wir zu multi-perspektivischen Lösungen? Denn nicht nur das Individuum kann schietern, auch Gruppen, Firmen, Nationen und Zivilisationen können scheitern.


Ein weites Feld was wir da in den nächsten Monaten ansprechen und abarbeiten wollen. Vorab empfehle den gelegentlichen Besuch auf www.CHANCE2000.org und diese Links:

Vorab: CHANCE 2000 auf den Seiten von Christoph Schlingensief und hier. sowie Schlingensief in der Wickipedia zu Aktionen und Publikationen im Kontext zu CHANCE 2000: [link] Mehr zu auch hier: DIALOG im ZIRKUS – Scheitern als Chance und Wir lernen sprechen: IMPRESSIONEN aus dem Zirkuszelt und jeder „Ein Volk“ oder auch - Tauziehen koalieren, unfreundliche Übernahmen, und Abstimmungen und Vertagen - aber vor allem auch sprechen und schweigen - erörtern - abwägen - entscheiden und gemeinsam umsetzen !! dazu auch: www.benking.de/dialog/







GRAVEL PIT:
Update Sommer 2009: CHANCE 2000

Dabei geht es dabei nicht allein darum sprechen zu lernen und sich zu einzubringen, Mut zu fassen und sich wechselseitig zu ermutigen. Auch nicht darum NewSprech (NewSpeak) eine neue Sprache zu finden um bei den anderen „anzukommt“, sondern ich würde nach 18 Jahren sagen: Wir lernen „gesprächen-sprechen“


Damit ist dabei viel mehr gemeint und angesprochen: zuhören, sprechen, ermutigen, hinterfragen, erörtern, Konsenz finden aber nicht übereinstimmen müssen, abstimmen, gemeinsam umsetzen und begleiten....

Solche deliberativen und partizipativen Elemente - bis hin zum Tauziehen in der Koalititonsbildung und feindlichen Übernahmen von Bewegungen und Fraktionen - waren naürlich auch schon Teil der Kampagnen von Christoph vor 10 Jahren, aber Anno 2009 soll es nach Zeiten der sich selbst Ermutigung auch um das Innen und Aussen und Anderes, den Zusammenhang und Zusammenhalt [link] im breiteren Sinne gehen Sinn und Orientierung zu geben. Dazu auch SHARING & GIFTING [link] und für Deutsch-Sprechler: "Spielerisch Querdenken". [link] WHich was bytheway a source to much despair, failure, challenges, potential, ... see this blog: Quergeist !! - info and .net !!

________

Anno 1998:

.....





Wir lernen Sprechen (im Wahlkampfzirkus - Wähle Dich selbst - Scheitern als Chance Historische ParallelEntwicklungen ! CHANCE 2000 ab 1998 und ChanceN 2000 und „tu-was“ auf der Hannover Messe ab 1995 und die Open-Forum Zusammenstellungen von Rundgesprächen der letzten 15 Jahre: (Kopie von Re-inventing Democracy)

10 001 Seeds of Change - oder 1001 Actions for Dialog - oder 100 001 Diversities. Aktionen und Side-events im Concert mit Re-inventing Democracy und Open-Forum / NewCiv / Positive Nett-Works. (links siehe oben Reinventing Democracy 2008 - 2009) und WeltEthikgipfel und Kühlungsborn: RUNDE TISCHE - Schnittstelle zwischen Experten und Bevölkerung, Rundgespräche - Eine wichtige Gesprächskultur als Voraussetzung für eine Ethik des Miteinander, dazu auch: Auf dem Weg zu einer individuellen und kollektiven Ethik …. . Siehe auch diese Blog-Einträge z.B.: www.quergeist.info

Aktuell (2009) bietet diese Beschreibung von Rundgesprächen in einem STORYTELLING CAFE einen guten E instieg:

zur breiteren Einschätzung der Thematik sei auf diese Beiträge zum Wahlkampfzirkus 2005 auf einseitig.info unter Platzanweiser | Meinungskulturen hingewiesen: Offene Gesprächsrunden - magisches Verstehen - Bausteine für eine neue Gesprächs- und Entscheidungskultur Gesprächskultur versus babylonisches Gegeneinander -

weiteres Material in English about DIALOGUE- MEDIATION- PARTICIPATION-EMPOWERMENT? go here: or here!: or see dialog, conversations and deliberations - Dialog Background papers !!



PS: 2010 – Christoph is not with us any more, but the CIURCUS goes on !!

More at: [link] or maybe a little back with the "way-down machine": [link]

or the FORMAT Lab with the Entepreneuhip guys in 2010:

[link]



aktuell und mehr auf: www.CHANCE2000.org


[< Back] [Seeds of Change - Heiner Benking's Blog - quergeist.info]